Weserbergländer Herzen helfen e. V.

Zwei neue Einrichtungen versorgt

Vor kurzem erreichte uns per Mail eine Bitte um Nesteldecken vom Ambulanten Hospizdienst in Obernkirchen. Cornelia vom Hospizverein Rinteln hatte dort wohl sehr über unsere Nesteldecken vorgeschwärmt 🙂 . Und so gingen natürlich schwupp-di-wupp 10 Nesteldecken auf die Reise.
Dazu bekamen wir dann diese Mail, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Liebe Frau Rathkolb,
das Paket ist angekommen.

Ich bin ganz begeistert von diesen wunderschönen mit viel Liebe genähten Nesteldecken.
Ich führe sie bei unserem nächsten Gruppentreffen mit den Ehrenamtlichen ein,
damit sie dann auch gut bei unseren Begleitungen zum Einsatz kommen können.

Ein herzliches Dankeschön an die Näherinnen und natürlich an Sie!  …
Ganz liebe Grüße
Barbara Weißbrich
Koordinatorin
Ambulanter Hospizdienst Sonnenhof

************************************************************************

Und eine weitere neue Einrichtung haben wir das erste Mal beliefert: die Kinderintensivstation des St. Bernward Krankenhauses in Hildesheim.

Anfang des Jahres schon hatten wir den Hildesheimer Kliniken unsere Frühchenquilts angeboten, mußten dann jedoch erfahren, das beide Kliniken zum Teil schon von einer Patchworkgruppe mit Quiltchen beschenkt wurden (bis 1500 g-Frühchen).

Natürlich wollten wir den Damen „nicht zwischenfunken“,  andererseits den Kliniken aber die Möglichkeit bieten, alle Frühchen (unabhängig vom Gewicht) mit Quiltchen zu versorgen. Und so trafen wir gemeinsam die Übereinkunft, das die Gruppe eine der beiden Kliniken für alle Fürhchen weiter versorgt und wir die Quiltchen-Patenschaft für das St. Bernward Krankenhaus übernehmen würden.
Nun wurde Nachschub erbeten und so gingen gestern 40 zauberhafte Frühchenquilts erstmal per Post auf die Reise. Zwischenzeitlich konnte ich uns Sigrid als „Privatkurierin“ gewinnen, die dort in der Nähe wohnt und bei der wir Nachschub deponieren werden, damit bei nächsten „Wir brauchen“ schnell neue Quiltchen vor Ort sind.

 


zurück zu Aktuelles

Hinterlasse einen Kommentar