Weserbergländer Herzen helfen e. V.

Wichtig in eigener Sache …

Ja, auch Regeln müssen manchmal sein. 

Wir freuen uns sehr über jede Unterstützung bei unseren vielen Projekten.
Für die meisten, die mit und für uns nähen, ist das Folgende schon selbstverständlich und Gewohnheit. Aber es gibt ja auch immer wieder fleißige Näherinnen, die neu zu uns stoßen.

Um den ganzen (nicht unerheblichen) organisatorischen Aufwand für uns und die Kliniken/Einrichtungen überschaubar zu halten, bitten wir unbedingt zu beachten (mit einzelnen, langjährigen Näherinnen können davon abweichende Regelungen abgesprochen sein, für die gilt dies natürlich nicht):

Für alle von uns verschenkten Herzensgeschenke gilt:
Bitte immer an die Material- und Größenvorgaben / Schnittmuster halten und alle fertig genähten Dinge immer UNS übergeben und nicht direkt in die Klinik bzw. Einrichtung bringen!

Erstens …
haben wir sonst keine Übersicht mehr, welche Klinik von uns was bekommen hat. Und da wir den ungefähren Bedarf der Kliniken wissen, wird auf diesen Bedarf hin auch eine bestimmte Menge von uns genäht. Wenn jetzt jemand einfach etwas in die Klinik gibt, dann haben wir hier mehr genäht, als benötigt wird und das wär schade.
Zweitens …
bestehen Absprachen bzgl. Kennzeichnung oder an einigen Dingen sind ganz bestimmte Anhänger/Kärtchen befestigt. (z.B. wegen der Haftung unsere Kontaktdaten).
Drittens …
verlassen sich die Kliniken darauf, dass die Herzensgeschenke in einem bestimmten, abgesprochenen Hygienestandard und in entsprechender Verpackung von uns kommen.
Daher bitte alle fertigen Dinge zu uns schicken, sie werden dann hier gewaschen und entsprechend eingepackt.
Letztlich …
haben wir bestimmte Kontaktpersonen und Ansprechpartner und können durch die regelmäßige Kommunikation vermeiden, dass Störungen der Klinikabläufe durch „Zwischendurchabgaben“ vorkommen.

Vielen Dank für Dein/Ihr Verständnis.


zurück zu Aktuelles

Hinterlasse einen Kommentar