Weserbergländer Herzen helfen e. V.

Benötigt wird zur Zeit …

Bitte unbedingt die „Regeln“ weiter unten auf dieser Seite lesen!

Aktuell brauchen wir Eure/Ihre Unterstützung bei folgenden Projekten:

  • Kunterbunte fröhliche Quilts für Jungs und Mädchen im Westfälischen Kinderdorf und für besondere Kinder und Jugendliche
    (Scrapquilts, Streifenquilts, Restequilts etc. – auch „nur Top“ möglich)
    Vorderseite vorgewaschene Baumwollstoffe, Rückseite möglichst ein weicher Stoff (Fleece, Flanell, Biber o.ä.)
    Maße: ca. 140 x 190 cm
    „Stoff-Wundertüten“ können auch zur Verfügung gestellt werden.
  • Liebhabequilts für die Kinder des SOS-Kinderdorfes Lippe
    Die Kinder dieser Einrichtung bekommen personalisierte Kuschelquilts geschenkt. Wenn Sie die Patenschaft für eine Quiltvorderseite oder einen kompletten Liebhabequilt übernehmen mögen, kontaktieren Sie uns bitte.
    Sie bekommen Alter und Farb-/Motivwünsche der Kinder mitgeteilt und können sich dann eine Patenschaft auswählen, die Ihnen zusagt.
    Mit Material (z.B. speziellen Mustern/Motiven) unterstützen wir sehr gern.
    Aktuell sind 3 Quilt-Patenschaften zu vergeben – bitte kontaktieren Sie uns gern!
  • Kissen „Slan“ 80 x 80 cm von IKEA (à 2,99 €)
    Als Füllmaterial für die Herzkissen und Tröstekissen

 

Bitte aktuell KEINE Herzkissen oder Kinderkissen (-hüllen) nähen, wir haben sooo viele vorrätig, die müssen wir erst einmal fertig machen und weitergeben ….. aber wir haben noch sooo viele andere schöne Projekte. 🙂

Anleitungen und Schnitte sind unter Downloads zu finden.

WICHTIG:

Für alle von uns verschenkten Herzensgeschenke gilt:
Bitte immer an die Material- und Größenvorgaben / Schnittmuster halten und alle fertig genähten Dinge immer UNS übergeben und nicht direkt in die Klinik bzw. Einrichtung bringen!

Erstens …
haben wir sonst keine Übersicht mehr, welche Klinik von uns was bekommen hat. Und da wir den ungefähren Bedarf der Kliniken wissen, wird auf diesen Bedarf hin auch eine bestimmte Menge von uns genäht. Wenn jetzt jemand einfach etwas in die Klinik gibt, dann haben wir hier mehr genäht, als benötigt wird und das wär schade.
Zweitens …
bestehen Absprachen bzgl. Kennzeichnung oder an einigen Dingen sind ganz bestimmte Anhänger/Kärtchen befestigt. (z.B. wegen der Haftung unsere Kontaktdaten).
Drittens …
verlassen sich die Kliniken darauf, dass die Herzensgeschenke in einem bestimmten, abgesprochenen Hygienestandard und in entsprechender Verpackung von uns kommen.
Daher bitte alle fertigen Dinge zu uns schicken, sie werden dann hier gewaschen und entsprechend eingepackt.
Letztlich …
haben wir bestimmte Kontaktpersonen und Ansprechpartner und können durch die regelmäßige Kommunikation vermeiden, dass Störungen der Klinikabläufe durch „Zwischendurchabgaben“ vorkommen.

Vielen Dank für Dein/Ihr Verständnis.