Weserbergländer Herzen helfen e. V.

Thema Brustkrebs bei den Landfrauen Eldagsen/Holtensen

landfrauen-eldagsenClaudia Meier bekam vor einiger Zeit eines unserer Herzkissen im SANA-Klinikum Hameln geschenkt, nach ihrer Brustkrebs-OP. Sie war so angetan von der Geste und Hilfe, dass sie am vergangenen Wochenende (nach Absprache mit uns) eine eigene kleine Herzkissenaktion mit den Landfrauen Eldagsen-Holtensen durchführte.
Und weil es doch zum Thema passte und Aufklärung zu diesem Thema so wichtig ist, hat sie kurzerhand auch noch einen Vortragsabend mit Andrea Hahne, psychosoziale Beraterin am Klinikum und Vorsitzende des BRCA-Netzwerkes Deutschland, organisiert.

Ich durfte gestern Abend dabei sein und freute mich, Claudia in diesem Rahmen persönlich kennen zu lernen und auch Frau Hahne einmal wieder zu sehen.

Unglaublich 250 fertige Herzen empfingen die Landfrauen und den Herrn der Presse – ein schöner Anblick. Und doch wird jedes dieser Herzen mit einem Schicksal verbunden sein. Wir hoffen, die vielen guten Wünsche der Landfrauen werden jedes einzelne Herz begleiten.

Brustkrebs – der mit am besten heilbare Krebs überhaupt, sofern man fürsorglich mit seinem Körper und seiner Gesundheit umgeht und ihn möglichst früh erkennt. Dank den Ausführungen von Frau Hahne wurden doch einige Ängste davor vielleicht nicht genommen, aber zumindest ein wenig beruhigt. Woher kommt er, was passiert, was kann man für sich tun, wo bekommt man Unterstützung …

Vielen Dank liebe Claudia für Ihr Engagement und Ihnen und Ihrer Familie persönlich von Herzen alles erdenklich Gute.

Die vielen bunten Herzkissen werden nun in unser Winterlager einziehen und dann peu a peu je nach Bedarf in eine der 4 von uns versorgten Kliniken umziehen und dort hoffentlich „gute Arbeit verrichten“ und Trost und Hoffnung schenken.


zurück zu Aktuelles

Hinterlasse einen Kommentar